* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     my philosphies...

* Freunde
    soulheart
    - mehr Freunde






Mal wieder ein Grund zum depressiv sein...

Hab hier schon wieder lange zeit nix mehr geschrieben gehabt, einfach weils nix groß gab was ich mir von der seele schreiben wollte, aber jetzt ist es mal wieder soweit und es gibt da etwas, das mich sehr bedrückt. Seit Mittwoch bin ich wieder Single und kein Stück glücklich darüber, es ist irgendwie unvorstellbar nach 14 monaten beziehung plötzlich wieder allein durchs leben zu gehen, klar hat es auch seine vorteile, aber die weis ich momentan noch nicht zu schätzen. aber am meisten zu schaffen macht mir eigentlich die art und weise wie es passiert ist...meine beziehung mit meiner ex-freundin war oft nicht ganz so einfach wie man sich das wünschen würde und wir hatten auch recht oft streit und stress miteinander, teilweise wegen mir aber meistens wegen ihr. sie war eine der eifersüchtigsten personen die ich in meinem doch kurzen leben kennengelernt hab, so wurde sie gleich schon sauer wenn ich mich auch nur mit einem anderen weiblichen wesen unterhalten hab, auch wenn es langjährige freundinen von mir waren, was ja total schwachsinnig ist. auf jeden fall ging das eine ganze weile so...bis sie diesen kerl kennengelernt hat, der nun daran schuld ist, dass unsere beziehung in die brüche gegangen ist...als sie ihn kennenlernte hab ich gleich gemerkt, dass sie ihn gut leiden kann und ein paar tage später kam sie dann auch zu mir und meinte sie hätte sich in ihn verknallt. da sie freitags wenn wir zusammen weg gegangen sind den ganzen abend nur mit dem typ gequatscht hat und sich kaum noch für mich interessiert hat, hab ich dann letzte woche sonntag meine konsequenz daraus gezogen und unsere beziehung beendet, da ich es einfach ned ertragen wollte, dass sie sich immer weiter abwendet. das hat sie so dermasen geschockt, dass sie in tränen ausgebrochen ist und total am ende war. sie hat mich angefleht, dass wir es nochmal versuchen sollen, vorallem weil sie ja garnix von dem typ will und da ich sie liebe wollte ich uns noch eine chance geben und somit waren wir mittwochs wieder zusammen. am kommenden freitag wieder genau dasselbe spiel, sie war den ganzen abend an dem typen dran und hat sich kaum sehen lassen. die näxten tage waren alles andere als einfach und dann kam sie mit dem für mich größten schock in unserer beziehung um die ecke. dienstags hab ich sie angerufen und gefragt ob sie heute zeit hat, da dienstag unter der woche der einzige tag ist an dem wir uns sehen können, bedingt durch schule eben. und sie meinte, nein sie fährt zu dem typ um sich n film anzuschauen. schlussendlich war sie an diesem dienstag bis halb eins nachts bei ihm und ist dann erst nach hause. mir war eigentlich an dem tag schon klar, dass es das eigentlich gewesen sein muss und mittwoch dann kam sie auch und hat unsere beziehung beendet, sie meinte sie hätte keinen bock mehr auf all diesen mist und es würde keinen sinn mehr machen unsere beziehung weiterzuführen. auf meine frage, warum es ihr letzte woche dann so wichtig gewesen ist wieder mit mir zusammen zu sein meinte sie dann, dass ihr klar geworden ist, dass sie mich nicht mehr liebt und nur noch aus gewohnheit mit mir zusammen war und es sich einfach nicht ohne mich vorstellen konnte. nya, auf jeden fall ging es mir demenstprechend richtig scheisse, war voll fertig und gut gings mir an dem tag ohnehin schon ned weil ich morgens n halben kreislaufkollaps hatte. nya auf jeden fall, meinte sie dann noch, ihr würds auch ned gut gehen und hat irgendwie gehofft ich hätte mitleid mit ihr, aber wie soll ich mitleid mit ihr haben wenn sie gerade unsere beziehung beendet hat? manchmal weis ich wirklich nicht was im kopf dieser frau vorgeht. auf jeden fall wurde es donnerstag für mich richtig schlimm...die ganze woche war schon beschissen, weil sonntags der todestag meines onkels war, montags hab ich musik-klausur versaut, dienstags war sie bei dem typ, mittwochs mein kreislaufkollaps und das ende der beziehung, inklusive ner miesen mathe-klausur, donnerstags hätte ich den ganzen tag nur heulen können, haben in deutsch ne reportage gelesen über freitod und sowas geht mir sowieso immer sehr nahe, mittags dann der nervenzusammenbruch, war nur noch am heulen und wollt einfach ned mehr, ich war so am ende...und essen kann ich seitdem auch nix mehr, hab schon 5 kilo abgenommen und wieg nur noch 67 kg auf 1,83 m. dann freitag, mittags schreibt sie mich an und meint sie würde mich vermissen und es sei ne scheiss situation, sie wollte mir nie so weh tun und sie fühlt sich so, als wär es ne falsche entscheidung gewesen unsere beziehung zu beenden, vorallem weil es ihr nicht besser gehen würde, jetzt wo sie nicht mehr mit mir zusammen ist, im gegenteil, jetzt wo ich nicht mehr da sei, würde ihr erst auffallen, wie sehr ich ihr fehl...nya, all dieses gelaber konnte ich nicht ernst nehmen, weil sie mittwochs ner freundin geschrieben hatte, dass sie sich in den kerl verliebt hätte und am liebsten was mit ihm anfangen würde. wie ernst gemeint können dann ihre worte von gestern gewesen sein? sie meinte auch, es könnte sein, dass sie mich immernoch liebt, aber sie würde es erst wissen, wenn es ihr nach zwei wochen immernoch mies gehen würde...auf jeden fall bin ich gestern abend wieder in unsere stamm-diskothek gegangen, wie eben jede woche, wollte vorher noch bei ihr vorbei um meine sachen zu holen, aber ich habs einfach ned geschafft, war eh schon voll fertig an dem tag, also hab ichs gelassen. abends als ich dann dort war, dachte ich wirklich, dass es schwerer sein würde dort zu sein ohne sie, vorallem weil es das in den letzten 14 monaten eigentlich nur 2-3 mal gab. hab dann nen schönen abend gehabt und mit meinem cousin, der geschäftsführer dort ist, eine flasche wein nieder gemacht und hatte meinen spass. doch dann kam was kommen musste, sie tauchte später noch auf und ab dem moment als ich sie gesehen hab wollte ich nur noch sterben, wär mir ned so schlecht gewesen von der vielen flüssigkeit in meinem magen hätte ich wohl noch einiges mehr getrunken aber so blieb es dann nur noch bei einem doppelten bacardi und nem vierfachen jack daniels. wieder daheim angekommen konnt ich dann auch einfach nicht mehr und dann ist passiert, wovon ich gehofft hab, dass es das nicht tut......aber ich konnte nicht anders, als wieder mein messer zu nehmen und den seelischen schmerz mit körperlichem schmerz vergessen....heute gehts mir auch nicht viel besser, ich hab gerde mal n halbes croissant geschafft, wenn ich nur ans essen denk wird mir schon schlecht. zum glück bin ich bald allein daheim, weil meine ma noch was vorhat. ich denke ich geh heut abend wieder weg, auf jeden fall besser als depressiv zu hause zu sitzen und wer weis was anstellen...außerdem seh ich dann wieder andere gesichter und hör wieder musik die mir gefällt, hoff das bringt mich auf andere gedanken, wir werden sehen...
21.6.08 14:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung